Passionsfrucht - Urfrucht der Maracuja - Exotenfrucht.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Passionsfrucht - Urfrucht der Maracuja

Obst Teil 2
Passionsfrucht
Palme
Passionsfrucht
 
vorige Seite
nächste Seite

Passionsfrucht

Auch genannt:

Passionsfrucht, Passionsfruit, Purpur-Grenadille, Frutti della passione, Granadilla, Maracuyá púpura, Purple granadilla, Purple Passionsfruit, Rote Passionsfrucht

Sterne

Bilder: Exotenfrucht.de

 

BESCHREIBUNG:

HAUPTINHALTSTOFFE:

LAGERUNG UND HALTUNG:

Eigentlich kennen wir die Passionsblume nur als Zierpflanze mit wunderschönen Blüten. Die Heimat der Passionsfrucht ist aber Brasilien. Durch ihr schnelles Wachsen in den Tropischen Wäldern, ist Brasilien ein Hauptlieferant von diesen Früchten.
Sie werden aber auch in vielen anderen Tropischen Ländern wie Kenia, Kolumbien, Neuseeland oder Thailand angebaut. Ein Versuch die Früchte in den Mittelmeerländern anzubauen ist zu Zeit in Arbeit. Die Früchte sind hell bis pur-pur dunkel. Ihre Schale ist zum Anfang immer glatt. Nach einer kurzen Zeit werden die Früchte schrumpelig, was der Frucht selber nichts ausmacht. Die Größe von der Passionsfrucht gleicht einem Hühnerei. Ihr grünes bis gelbes Fruchtfleisch enthält eine Vielzahl von essbaren Kernen in einer gallertigen Masse.
Der Geschmack ist exotisch, wie kaum eine andere Frucht. Ihr süßes, leicht säuerliches Aroma ist intensiv, angenehm erfrischend und tendiert leicht zu Himbeergeschmack. Die Schale selber ist ungenießbar.

Passionsfrüchte haben einen hohen Anteil an Vitamin C und B1, B2 und B12 sowie Calcium, Kalium und Eisen. Der Saft soll eine beruhigende Wirkung haben und soll auch den Blutdruck senken.

Trotz Warnung vieler Obst-Experten lagere ich meine Passionsfrüchte immer im Kühlschrank. Da halten sich die Früchte weit über eine Woche. Wenn ich sie brauche hole ich sie aus dem Kühlschrank und lasse sie 2 Stunden bei Zimmertemperatur liegen bis ich sie benutze. Wenn Sie die Früchte bei Zimmertemperatur lagern, empfehle ich ein rasches Verzehren.

VERWENDUNG:

MEDIZIN:

Tipp:

Passionsfrüchte werden meistens zum Frischverzehr verwendet. Sie eignen sich aber auch prima zu Desserts, Eis, Quark, Saft und anderen Süßspeisen.
Man halbiert die Passionsfrucht waagerecht und löffelt sie dann aus. Die Kerne können mitgegessen werden. Sie sind knackig und passen ideal als Crunchy zu Müsli. Bei feineren Speisen sollte man die Passionsfrüchte durch ein Sieb streichen, so dass die Kerne zurückbleiben.

Passionsfrüchte wirken in der Medizin blutdrucksenkend und beruhigend. Aus einer besonderen Passionsfruchtart ( Passiflora incarnata ) wird Tee aus den Blättern zubereitet. Dieser soll wohl eine besondere heilende und kräftigende Wirkung haben.

Wenn ich in einem Geschäft Früchte liegen sehe, die sehr verschrumpelt sind und trotzdem noch Gewicht haben, dann frage ich meistens ob man die billiger macht. Im Inneren sind die Früchte noch Top und schmecken genauso wie die mit glatter Schale.

 
 

REZEPT: 

 

Wann in Deutschland erhältlich ????


 

Jan.

Feb.

März

April

Mai

Juni

Juli

Aug.

Sep.

Okt.

Nov.

Dez.

Brasilien

                       

Kolumbien

                       

Thailand

                       

Kenia

                       
 

 Gabi schrieb:

 

Ich lasse mir die Frucht 3-4-mal im Jahr aus Spanien mitbringen dort werden sie von den Einheimischen auf dem Bauernmarkt Kiloweise verkauft und das ganz billig. Sie werden dann kalt gelagert aber alt werden sie nicht. Ich esse sie Täglich denn sie sind eine Vitaminbombe. Wenn ich sie in der Obstschale in den Raum stelle verströmen sie einen herrlichen Duft

Gästebuch
Gästebuch
Gästebuch
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü