Schwarzes Radieschen - Urgemüse - Exotenfrucht.de

Exotenfruchtlogo
MENUE
Menü
Exotenfrucht.de
Direkt zum Seiteninhalt

Schwarzes Radieschen - Urgemüse

Gemüse
Your Language
schwarzes Radieschen
schwarzes Radieschen
zoom


Auch genannt:
schwarzes Radieschen, Radies Noir, Ur-Radieschen,
Bilder: Exotenfrucht
Sterne
Beschreibung:
Seit langer Zeit in Vergessenheit geraten, ist eine Sorte Radieschen, die nicht so üblich aussieht, wie man es kennt. Das schwarze Radieschen wie der Name schon sagt, ist erdig schwarz und nicht rund wie üblich, sondern länglich. Es gleicht dem Meerrettich, obwohl es mit dem nicht verwandt ist. Die Franzosen haben die Sorte wieder entdeckt, weil die Sorte einzigartig im Geschmack ist und einen gesundheitlichen Vorteil hat. Es ist gerade mal so scharf, dass die Verdauung angekurbelt wird. Also leicht scharf mit einem erfrischendem saftigen Geschmack. Sie sind sehr knackig was sich gut in Salaten oder zum Rohverzehr eignet. Es ist ein reines Wintergemüse und hilft unser Immunsystem in Gang zuhalten. Also ich persönlich bin begeistert. Nur ist die Frage: wo bekommt man diese Radieschen. In den Herbstmonaten sollte man die Märkte gut durchsuchen. Viele verkaufe die kleinen Stangen als schwarzen Rettich um den Kunden nicht zu irritieren.
Hauptinhaltsstoffe:
In schwarze Radieschen stecken Vitamin C, Vitamin B1, Vitamin-B2 und B9,  Mineralstoffe wie Calcium, Eisen, Kalium, Natrium, Phosphor, Schwefel und Chlorid.
Verwendung:
Wenn man die schwarzen Radieschen sieht, versteht es sich von selbst, dass man die erstmal schälen muss. Was aber auch relativ einfach geht. Innen kommt dann ein herrliches weißer Kern zum Vorschein. Man kann ihn in Scheiben schneiden und dann mit etwas Salz roh verzehren. Aber auch auf Brot oder in Salaten eine wunderbare Abwechslung auf dem Speiseplan.
Lagerung und Haltung:
Ganz ehrlich. Am besten kaufen und noch am gleichen Tag verzehren. Aber wenn man will, kann man die kleinen Stangen auch in ein leicht angefeuchtetes Tuch wickeln und im Gemüsefach des Kühlschranks bis zu einer Woche lagern. Ohne Feuchtigkeit vertrocknen die Radieschen und somit ist auch der Geschmack weg.
Tipp:
Achten Sie unbedingt darauf, das die Knollen richtig schön fest sind. Erst dann haben sie auch den tollen Geschmack.
Wann erhältlich in Deutschland:

Frankreich
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Created by A. Lück
Fusszeilenlogo
Zurück zum Seiteninhalt