Kiwi rot - eine neue Generation - Exotenfrucht.de

Exotenfruchtlogo
MENUE
Menü
Exotenfrucht.de
Direkt zum Seiteninhalt

Kiwi rot - eine neue Generation

Obst
Your Language
Kiwi rot
rote Kiwi
zoom


Auch genannt:
Kiwi rot, rote Honigbeere, rote Traubenkiwi
Bilder: Exotenfrucht
Sterne
Beschreibung:
Wenn man in einer Obst und Gemüseabteilung steht und liest: rote Kiwi. Dann denkt man auch, was soll das sein. Die rote Kiwi ist eine kleine Revolution auf dem Markt. Die neuseeländische Firma Zespri (gelbe Kiwi) fing vor Jahren an die rote Kiwi zu züchten. Man testete sie in China wo die Menschen die Kiwi sehr verehren. Sie wurden sofort ein Renner. Man begann in Italien die Früchte anzubauen und 2018 war es dann so weit, Europa hatte die rote Kiwi. 2019 startete man in Europa mit der Vermarktung und es war nicht zu glauben wie schnell alles weg war. Und die Nachfrage war sehr groß, denn die Kiwi hatte was, was andere Kiwis nicht hatte. Die Schale der roten Kiwi ist sehr dünn und unbehaart. Eigentlich kann man die Schale mitessen, aber das sollte jeder selber entscheiden. Schon beim Anschneiden fällt einem auf, wie saftig diese Früchte sind und wie sie duften. Ein Hauch von Rose und Honig steigt einem in die Nase und man kann es kaum abwarten diese zu essen. Beim Anblick eines roten Sterns in einem gelben Bett von Fruchtfleisch überkommt einen das Gefühl des Glückes. Schon der erste Geschmack verrät dir, warum sie rote Kiwi heißen. Es schmeckt nach rote Beeren, Blutorange gepaart mit süßem Honig. Es lässt einen nicht mehr los und man bedauert in diesem Augenblick, nur einige Früchte gekauft zu haben.
Hauptinhaltsstoffe:
Die Hauptinhaltsstoffe sind nicht bekannt, aber ich schätze, sie sind genauso wie bei den normalen Kiwis.
Verwendung:
Die roten Kiwis sind meistens sehr reif und daher auch etwas weich. Daher empfehle ich die Früchte aufzuschneiden und mit einem Löffel auszulöffeln. Sie sehen sehr dekorativ aus und lassen sich wunderbar auf kalte Platten oder einem Buffet verwenden. Zum Mischen mit anderen Sorten Obst oder zur Herstellung für Obstsalate, empfehle ich diese Frucht nicht. Sie ist sehr weich und außerdem würde ihr wunderbarer Geschmack untergehen.
.

Lagerung und Haltung:
Ich empfehle rote Kiwis nicht lange zu lagern. Rote Kiwis sind von Hause aus schon sehr reif und sie können nicht lange gelagert werden. Ihre Schale ist sehr dünn und bietet daher auch keinen großen Schutz gegen Austrocknung. Maximal einen Tag im Gemüsefach des Kühlschranks. Verzehren Sie die Früchte immer frisch, denn nur so bekommen sie auch den perfekten Geschmack der Frucht.
Medizin:
Kiwi sind absolute Immunsystemverstärkungen. Durch den Verzehr von drei Kiwis am Tag werden die Abwehrzellen um das zwölffache erhöht. Die Blutzirkulation verbessert sich und der Cholesterinspiegel senkt sich. Kiwi, schützt vor Infektionen, ist leicht verdaulich appetithemmend und regen die Verdauung an. Durch das Enzym Actinidin wird Eiweiß gespaltet und ist somit eine ideale Frucht für Diäten.
Bei manchen Leuten treten auch allergische Reaktionen auf. Da sollte man doch etwas vorsichtig sein.
Tipp:
Wenn Sie morgens ihren Kindern Frühstück machen, schneiden Sie die rote Kiwi in der Mitte auf und setzen sie diese auf einem Eierbecher. Stellen Sie den Kindern das so hin und sie werden sehen welches Leuchten in den kleinen Kinderaugen zu sehen ist.
Wann erhältlich in Deutschland:

Italien
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Created by A. Lück
Fusszeilenlogo
Zurück zum Seiteninhalt