Die Frucht des Sommers - Exotenfrucht.de

Exotenfruchtlogo
MENUE
Menü
Exotenfrucht.de
Direkt zum Seiteninhalt

Die Frucht des Sommers

Melonen
Your Language
Honigmelone
Honigmelone
zoom


Auch genannt:
Honigmelone, Malteser, Melone Tardivi
Sterne
Beschreibung:
Die kleinen bis mittelgroßen, footballförmigen ovalen Früchte sehen nicht nur beeindruckend aus, sie sind es auch. Ihre glatten, gelb-grünen Schale verdanken sie, das man sie schon sofort erkennt. Sie ist die meist verkaufte Melone in Deutschland, wenn man mal vom Gewicht der Wassermelone absieht. Die Honigmelonen sind zuckersüß und sehr saftig. Im Sommer ein Hochgenuss wenn man sie gekühlt aus dem Kühlschrank nimmt. Ihr Vorteil ist, dass man sie sehr lange lagern kann. Dadurch kann man immer mal ein Angebot mitnehmen. Ihr Wassergehalt ist geringer als wie bei Wassermelonen. Die Hauptlieferanten für Deutschland sind Costa Rica und Spanien.
Wäre noch die Frage nach der Reife. Wenn man eine Honigmelone kauft kann man nicht vom äußeren erkennen ob sie reif ist. Sie sollte einen leichten süßlichen Geruch an den Enden haben. Wenn die Frucht schon weich ist, heißt es, dass die Frucht überreif ist. Sie auf jeden fall noch genießbar, aber sehr süß.
Hauptinhaltsstoffe:
Honigmelonen eher Kalorienarm. 100g Honigmelone hat etwa 50 kcal. Klar, ihr Fruchtzuckeranteil ist hoch und daher etwas bedenklich für Diabetiker.
Sie hat aber auch jede Menge Vitamine. Neben Vitamin B1, B2 und C enthält sie auch Provitamin A das sich ja im Körper umwandelt zu Vitamin A was eben gut für unsere Sehnerven ist.  So gesehen, decken 150g Honigmelone den Tagesbedarf von Vitamin A ab was der Körper braucht. Auch mit Vitamin C wird der halbe Tagesbedarf gedeckt. Also sollte man ob Sommer oder Winter öfter mal Honigmelone essen.
Verwendung:
Honigmelonen sind soviel einsetzbar, dass man gar nicht weiß wo man anfangen soll. In erster Linie dienen sie immer als Durstlöscher und als pure Erfrischung. Sie eignen sich aber auch hervorragend für Fruchtsuppen, Süßspeisen, Parfaits, Sorbets und Eis. In Fruchtsalate schmecken sie besonders gut und gepresst als Saft ein Genuss. Feinschmecker schwören ja auf Honigmelone mit Parmaschinken und verbinden damit eine delikate Vorspeise. Was delikat ist und wirklich super schmeckt, wenn man das Honigmelonenfruchtfleisch mit frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer würzt. Das hebt den Geschmack der Frucht enorm.
Lagerung und Haltung:
Honigmelonen lassen sich optimal lagern. Sie können bei Zimmertemperatur lagern aber auch im Kühlschrank. Letzteres sollte aber beachtet werden, dass die Melonen vor dem Verzehr 2 Stunden vorher aus dem Kühlschrank genommen werden sollten. Dadurch entwickelt sich ihr honigartiger Geschmack wieder. Angeschnittene Früchte mit Frischhaltefolie einwickeln und im Kühlschrank lagern, ab jetzt verlieren sie auch Vitamine. Also nicht lange offen lagern.
Medizin:
Honigmelonen wirken durstlöschend, sättigend, erfrischend, belebend, nierenreinigend und fiebersenkend. Was viele nicht wissen, Honigmelonen helfen auch bei Sonnenbrand. Der Melonensaft wird auf die Stelle gegeben und wirkt kühlend und beruhigend. Allerdings auch unangenehm klebend an dieser Stelle durch den Fruchtzucker. Aber es hilft.
Zuviel Verzehr von Melone kann zu Durchfall und erhöhten Bauchweh führen.
Tipp:
Eine reife Melone muss immer hohl und tief klingen. Man benutzt seinen Zeigefinger und klopft leicht auf die Melone. Ist der Klang der Melone eher hell, ist sie noch unreif.
Wann erhältlich in Deutschland:

Costa RicaBrasilienSpanien
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Created with A. Lück
Fusszeilenlogo
Zurück zum Seiteninhalt