Feige - Frucht des Südens - Exotenfrucht.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Feige - Frucht des Südens

Obst Teil 1
Feigen
Palme
Feige
 
vorige Seite
nächste Seite

Feigen frisch

Auch genannt:

Feige, Fico, Fichi, Fig, Figue, Fike, Vijg, Higo, ficus,

Sterne
Palme

Bilder: Exotenfrucht.de

 

BESCHREIBUNG:

HAUPTINHALTSTOFFE:

LAGERUNG UND HALTUNG:

Frische Feigen sehen Tropfen oder Birnenförmig aus, Je nach Sorte hat die Schale eine grün-gelbe bis violette Farbe. Das Fruchtfleisch ist weiß-rosa bis rötlich mit kleinen, essbaren Kernen. Ihr süßlich-aromatischer Geschmack lässt Orientalische Gefühle wach werden.

Feigen enthalten Vitamin A, viel Calcium, Phosphor und Eisen. Man sagt Ihr eine abführende Wirkung nach.

Feigen reifen schnell bei Zimmertemperatur nach. Es wird empfohlen sie nicht in Kühlschränken aufzubewahren. Durch die hohe Feuchtigkeit entsteht Fäulnis und sie verliert auch an Geschmack.

VERWENDUNG:

MEDIZIN:

Tipp:

Frische Feigen werden roh verzehrt. Sie passen ausgezeichnet zu Obstsalaten, Schinkenplatten und für viele Dekorationen beim kalten Büfett.

Wer kennt sie nicht die verdauungsförderne Wirkung von Feigen die sehr reich an Ballaststoffen und auch an Enzymen sind. Aber auch ihre Wirkung zur Sättigung, die auch immunstärkend, entgiftend und anregend zugleich ist. Man sagt: Getrocknetet Feigen in warmer Milch eingeweicht, soll bei Rachenschmerzen Wunder tun.
Mit der Rinde vom Feigenbaum heilt man Zahnschmerzen und lindert entzündete Füße.

Feigen lassen sich auch gut im Ofen mit Ziegenkäse, etwas Thymian und Honig überbacken. Eine Delikatesse als Vorspeise eines Menüs.

Wann in Deutschland erhältlich ????


 

Jan.

Feb.

März

April

Mai

Juni

Juli

Aug.

Sep.

Okt.

Nov.

Dez.

Spanien

                       

Italien

                       

Brasilien

                       

Türkei

                       
Gästebuch
Gästebuch
Gästebuch
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü